Instagram Live lässt Marken neue Wege in der Kommunikation gehen

instagram-live Anfang letzter Woche präsentierte Instagram zwei neue Updates, mit denen die Attraktivität sowohl für private Benutzer als auch für Unternehmen gesteigert werden soll. Während es mit Instagram Direct möglich wurde, selbstlöschende Fotos und Videos an Gruppen und Freunde zu senden, möchten wir uns in diesem Beitrag auf Live-Videos in Instagram Stories konzentrieren und aufzeigen, wie durch dieses Feature die Grenze zwischen Instagram und Snapchat immer schmaler wird.

Instagram peppt Stories mit Live-Video auf und nimmt so Snapchat ins Visier

Für Unternehmen wie für Einzelnutzer können flüchtige Inhalte eine gute Antwort auf den Duck sein, perfekten Content abliefern zu müssen. Durch kurzlebigere Botschaften verschiebt sich der Fokus vom reinen Sammeln von Likes oder Shares hin zu mehr Authentizität. Snapchat war von Anfang hierauf ausgerichtet, und Instagram folgte dem Vorbild schnell nach. Das gerade angekündigte Live-Video-Feature für Instagram Stories erleichtert es Unternehmen, alle möglichen Inhalte zu jeder Zeit zu teilen, zumal die Live-Story direkt nach der Ausstrahlung wieder verschwindet.

Wie Instagram Live funktionieren wird

Im dem Blog-Beitrag mit der Ankündigung von Instagram Live gab es leider kein exaktes Datum, wann das Feature verfügbar sein wird. Stattdessen teilte das Unternehmen lediglich mit, das Update in den nächsten Wochen verfügbar machen zu wollen.

Zunächst wischt man vom Newsfeed nach links, um die Kamera zu aktivieren, und tippt dann nur noch auf „Start Live Video“. Nun kann man bis zu einer Stunde live senden, was eine Menge Zeit ist, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen oder auch um ein neues Produkt vorzustellen.

Live Video für Instagram Stories von Instagram bei Vimeo.

Wenn ein Instagram-Account eine Live-Story sendet, sehen die Follower einen „Live“-Hinweis unter dem Profilbild in der Story-Bar. Während der Live-Übertragung können sie kommentieren und liken.

Wird Instagram wie Snapchat?

Seit ein Übernahmeangebot in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar im Jahre 2013 fehlschlug, hat Facebook immer wieder versucht, Snapchat zu kopieren. Es begann mit der Poke-App, mit der Bilder gepostet werden konnten, die unmittelbar wieder verschwanden. Als nächstes folgte Instagram Direct – ein Messaging-Feature, mit dem Einzelanwender und Unternehmen enger mit ihren Followern kommunizieren konnten. Und dann startete Facebook im Jahr 2014 mit der Slingshot-App einem neuen Versuch im Bereich kurzlebiger Nachrichten. Keine dieser Apps und Features brachten wirklich einen Durchbruch bei den Nutzern, weshalb mit Ausnahme von Instagram Direct auch alle wieder eingestellt wurden.

Das einzige Snapchat-Feature, das Instagram Live ähnelt, ist der Video-Chat, der allerdings auf 1:1-Unterhaltungen mit Fans beschränkt ist. Instagram Video beschreitet einen anderen Weg und erlaubt es allen Followern einer Marke, deren Live-Streams anzusehen. Dafür setzt sich Instagram allerdings erneut dem Vorwurf aus, lediglich die Möglichkeiten anderer sozialer Netzwerke zu kopieren, da Marken und Einzelnutzer dieses Feature im Grunde wie bei Snapchat verwenden. Bei Instagram geht es also längst nicht mehr nur um künstlerische Fotos, zumal es nun auch spontane ad-hoc-Inhalte einzubinden versucht.

„Wir sind da umgeschwenkt”, so Instagrams Produktchef Kevin Weil in einem Interview mit TechCrunch. „Instagram soll für alle Momente im Leben sein, nicht nur für die Highlights.“

Wie Marken sich mit Instagram Live ausdrücken können

Da es sowohl ein Tool für Videoübertragungen in Echtzeit als auch eine Plattform für Engagement ist, kann Instagram Live Marken und Zielgruppen näher zusammenbringen. Ohne ein Skript steigt die Authentizität einer Marke exponentiell an. Das lässt sich insbesondere bei einer interaktiven Q&A-Session feststellen. Tatsächlich sind Q&A-Sessions einer der wichtigsten Wege, wie Facebook Live den Kundenservice verbessern kann.

Möchtet ihr eure Zielgruppe neugierig machen? Geht live und erfreut eure Kunden vor dem Start eines Produkts mit einem kurzen Teaser. Noch besser: übertragt den Produktstart direkt auf Instagram Live, um die Kontinuität in der Kommunikation zu gewährleisten.

Die Steigerung der Markenbekanntheit ist ein weiterer Bereich, in dem Instagram Live helfen kann. Anstatt zahllose Stunden damit zu verbringen, Fotos zu retuschieren und für den eigenen Instagram-Account zu perfektionieren, können Unternehmen auch direkt Videos live veröffentlichen. Da die User immer eine In-App-Benachrichtigung erhalten, sobald live gesendet wird, ist die Aufmerksamkeit der Zielgruppe gesichert.

Bei der Organisationskultur sollte es um mehr gehen, als nur ein paar Werte, eine Mission und eine Vision auf der Unternehmenswebseite zu veröffentlichen. Sogar im Rahmen einer weithin bekannten Organisationskultur ist es für Kunden schwer zu verstehen, wie jeder einzelne Unternehmenswert in die Tat umgesetzt wird. Mit Hilfe von Instagram Live könnten Marken mit jedem Follower auf einfache Art und Weise eine Besichtigungstour durch den Hauptsitz des Unternehmens machen.

Nicht zuletzt ermöglicht es Instagram Live, eine Vorschau auf künftige Projekte zu geben. Wir haben in der Vergangenheit bereits darüber gesprochen, wie Snapchat für Making-Of´s genutzt werden kann, während Instagram besser für die Darstellung fertiger Resultate geeignet ist. Seit der Einführung von Instagram Live kann diese Plattform nun für beide Zwecke eingesetzt werden.

Welcher dieser Ansätze könnte deinem Unternehmen am meisten nutzen? Fallen dir noch andere Möglichkeiten ein, wie Instagram Live Marken dabei helfen kann, sich optimal Gehör zu verschaffen? Teil uns deine Gedanken dazu unten in den Kommentaren mit.

Organisiere alle deine Social-Media-Aktivitäten. Teste Swat.io!

Jetzt kostenlose Trial starten!

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden!

Über den Autor

Simon Rollinger

Simon is a regular blog contributor at Swat.io, a Social Media Management solution that’s helping companies to improve their customer support & content management on Facebook, Twitter, Instagram and others. Swat.io is currently used by companies such as 3Österreich, Hitradio Ö3, ÖBB, Focus Online and Burda Intermedia.

Folge Simon auf Twitter, Facebook oder Google+!

  • Grafenegg

    Sadly only brands whose user name is and was never taken on instagram (even though the account got deleted) can thrive on instagram. There is no service that takes care of this matter. instagram suggests to add a _number to the user name when registering. Unprofessionalism at its best.

Send this to friend