3 Perspektiven auf Social Media Content Management

Social Media Redaktionsplanung, Kreation und Veröffentlichung von Inhalten sind spannende Themen und werden oft sehr unterschiedlich durchgeführt. Darum haben wir einige unserer Kunden und Partner gefragt wie sie im Unternehmen die Social Media Content Planung handhaben. Konkret hat uns interessiert wie die Social Media Content Kreation und Veröffentlichung gehandhabt wird, in welchem Team/Agentur/Freelancer Setup gearbeitet wird, in welchen Intervallen die Inhalte geplant und veröffentlicht werden und natürlich mit welchen Tools primär gearbeitet wird. Erfahre in diesem Artikel wie Unternehmen wie Pulpmedia, Joya und Vier Pfoten ihr Social Media Content Management handhaben.

Social Media Content Management Perspektive #1: Agentur

Paul Lanzerstorfer ist Geschäftsführer der Linzer Online-Marketing-Agentur Pulpmedia. Gegründet 2005 gemeinsam mit seinem ehemaligen Studienkollegen Robert Bogner, bietet die Agentur 360°-Online-Marketing an – von Web Development über Social-Media-Betreuung und Videoproduktion bis Consulting. Lanzerstorfer hat Medientechnik und -design an der FH Hagenberg studiert und Auslandserfahrung als Online-Marketing-Manager bei Room9 Ltd. in Neuseeland gesammelt. Paul berichtet über Content Management für Social Media aus der Agentur Perspektive.

Wir machen zu Beginn jeder Zusammenarbeit einen Workshop mit dem Kunden. In diesem werden Ziel, Zielgruppe (Personas), Content-Ideen, KPIs, Workflows und Verantwortlichkeiten geklärt. Die Ergebnisse aus diesem Workshop bieten dann die Basis für die Grundplanung: Die Channels ergeben sich aus Personas und Ziel, Content-Types werden aufgrund der Verfügbarkeit (welcher Content kann regelmäßig in hoher Qualität zur Verfügung gestellt werden) definiert. Anders gesagt: Es wird definiert, was wann von wem wo veröffentlicht wird.

Die Zusammenarbeit unterscheidet sich von Kunde zu Kunde. Bei manchen treten wir rein als Berater auf, bei manchen übernehmen wir das komplette Social-Media-Marketing. Meistens vereinbaren wir Quartals Meetings, in denen die vergangenen Monate analysiert und die folgenden Monate grob geplant werden. Je nach Anzahl der Postings erstellen wir monatliche oder zweiwöchige Content-Pläne. Oft werden diese noch mit Backup-Ideen (z.B. für wetterabhängige Postings) ergänzt. Dazu kommen natürlich immer wieder kurzfristige Postings, um zB auf aktuelle Ereignisse oder auch Aktionen des Kunden eingehen zu können.

Die Ideensammlung und der interne Workflow findet meistens über Trello statt, die Freigabe durch den Kunden erfolgt sehr unterschiedlich (z.B. über eine „Sandbox“ – eine unveröffentlichte Seite – auf Facebook). Für Veröffentlichung und Community-Management setzen wir ebenfalls unterschiedliche Tools (z.B. Swat.io oder Socialbakers) ein, je nachdem, was für die Kundenanforderungen besser passt.

Es ist uns wichtig, den Kunden zu unterstützen und nicht zu bevormunden. Click to Tweet

Wir orientieren uns bei allem sehr stark am Kunden und haben kein fixes Framework, wie etwas abzulaufen hat. Es ist uns wichtig, den Kunden zu unterstützen und nicht zu bevormunden. Wir machen fast alles in-house, auch Videocontent, das gibt uns die Flexibilität, diese Unterstützung bestmöglich anzubieten.

Social Media Content Management Perspektive #2: Inhouse

Doris Baumgartner ist Social Media Managerin bei Mona Naturprodukte und für die Social Media Kanäle, die Content Planung im Blog und Kooperationen mit Bloggern bei der Marke Joya verantwortlich. Doris erzählt uns etwas über die Social Media Content Planungsprozesse und Abläufe im Unternehmen.

Wir machen die gesamte Content Planung und den größten Teil der Erstellung selbst inhouse, ein kleiner Teil kommt aus Kooperationen wie zum Beispiel Rezepte von Food Bloggern. Da wir stark wachsen, ziehen wir auch die Zusammenarbeit mit Freelancern oder Agenturen in Betracht.

Die Schwerpunktthemen stimme ich circa monatlich mit dem Brand Management ab, in der Detailplanung und Gestaltung haben wir im Online Bereich ziemlich freie Hand, das ist ein großer Vorteil. Deshalb kommt ein Teil des Contents auch kurzfristig. Ein Nachteil ist allerdings das bekannte „nicht über den Tellerrand schauen“, wenn nur ein bis zwei Leute am Content arbeiten. Auf Facebook und Instagram publizieren wir ein bis zwei Posts pro Tag. Hinzu kommen zwei bis vier Artikel pro Monat auf unserem Joya-Blog und neue Rezepte auf der Website.

Content wird zum Großteil intern erstellt (Social Media und Grafiker), Videos von der Produktionsfirma, Gastbeiträge, Rezepte usw. von Partnern und BloggerInnen.

Für die Content Planung und das Community Management verwenden wir Swat.io, für Projekte Basecamp oder Trello, für Statistiken Fanpage Karma und influencer.db und last but not least ein recht bekanntes Tabellenkalkulations Tool namens Excel.

Generierst du interessanten Content für deine Zielgruppe?

The Art of Social Media Content Creation -
Download Your eBook Copy Now!

Social Media Content Management Perspektive #3: Non-Governmental Organisation

Lisa Brandstätter ist im Online Marketing Team für VIER PFOTEN International tätig und mit ihren TeamkollegInnen nicht nur für die Social Media Kanäle (Facebook, Instagram, Twitter, Snapchat, YouTube und Pinterest), sondern die gesamte Online Präsenz der internationalen Tierschutzorganisation verantwortlich. Sie berichtet über die Herausforderungen einer NGO in der Content Planung.

Da wir unter anderem viele aktuelle Tierschutzthemen kommunizieren, ist spontanes Handeln gleich wichtig wie Content Planung im klassischen Sinn. Trotzdem haben auch wir Planungsprozesse wie einen Online Jour Fixe am Anfang der Woche, bei dem aktuelle  Themen, Ideen und die Content Planung besprochen werden.

Da VIER PFOTEN eine NGO ist, versuchen wir möglichst effektiv und Ressourcenschonend zu arbeiten. Deshalb haben wir auch ein Team, das unter anderem filmt, schneidet und Videos für unsere Kanäle in den optimalen Formaten produziert: für Facebook quadratische, kurze Videos mit Untertitel (zwischen 30 – 60 Sek.), für YouTube längere Videos mit Musik oder O-Ton (2- 4 Min.), für Instagram und Twitter, Clips mit geringerer Qualität. Deshalb arbeiten wir eng mit unserem Video-Team zusammen, um möglichst effektiven Content zu produzieren. Bei Bildern haben wir Folgendes beobachtet: Positive Bilder performen besser, wenn die Qualität der Fotos gut ist (z.B. glückliche Kuh auf der Weide). Bei negativen Bildern reicht oftmals ein Handyfoto, je authentischer desto besser (z.B. eingesperrter Bär in dunkler Kammer).

Positive Bilder performen besser, wenn die Qualität der Fotos gut ist. Click to Tweet

Was die Postingzeiten und -intervalle betrifft, variieren wir von Kanal zu Kanal. Auf unserer größten VIER PFOTEN DACH Seite (290.000 Likes) versuchen wir dreimal täglich zu posten, auf Instagram laden wir einmal täglich ein Bild(er) oder Video hoch, Twitter variiert stark: es kann ein Tweet sein oder auch mal 5 Tweets pro Tag. Snapchat (und auch Insta Stories) verwenden wir nur, wenn wir spannende Straßenaktionen, Rettungsmissionen oder Kampagnenstarts haben. Hier lassen wir gerne Digital Influencer unseren Account übernehmen. Facebook Live wird derzeit sporadisch genutzt.

Tools verwenden wir derzeit noch nicht, da wir aber mittlerweile 11 Facebook Seiten, 4 Instagram Pages und mehrere Twitter Accounts haben, möchten wir möglichst bald ein Tool wie Swat.io zur besseren Planung, Veröffentlichung und Unterstützung im Community Management verwenden.

Plane und organisiere deine Social Media Aktivitäten mit Swat.io!

Jetzt kostenlose Trial starten!

Weitere Perspektiven? Schreib uns!

Du hast eine andere Perspektive auf die Social Media Redaktionsplanung, Kreation und Veröffentlichung von Inhalten? Wenn ja – teilt sie mit uns und unseren Lesern, am besten direkt in den Kommentaren oder per Email mit der Erlaubnis zur Veröffentlichung!


Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden!

Über den Autor

Florian Hieß

Florian Hieß is Head of Digital Marketing at Swat.io, a Social Media Management solution that’s helping companies to improve their customer support & content management on Facebook, Twitter, Instagram and others. Swat.io is currently used by companies such as 3Österreich, Hitradio Ö3, ÖBB, Focus Online and Burda Intermedia.

Folge Florian auf Twitter, Facebook oder Google+!

Send this to friend