Feature Update Januar 2018 – Posten auf Instagram & weitere Goodies

Das Jahr 2018 ist zwar erst 5 Wochen jung, aber unser Entwicklerteam hat bereits mit Volldampf eine Menge gefragter Features für euch implementiert! Mit jeder Email unserer Entwickler mit dem Betreff “Feature Alarm” wuchs die Ungeduld, euch an unseren Neuigkeiten teilhaben zu lassen. Wir haben aber noch auf ein weiteres “großes” Feature gewartet –  und es sieht so aus, als wäre unser Warten letzte Woche belohnt worden! 🙂

Übrigens: Wir haben vor, euch künftig regelmäßiger hier am Blog über unsere Features Updates zu informieren. Schreib uns doch, wie du unser neues Format findest!

1. Plane und veröffentliche deine Instagram Posts mit Swat.io!

Wahrscheinlich hast du es schon gehört: Die Instagram API ermöglicht es seit letzter Woche nun endlich, Fotos über Social Media Management Tools wie Swat.io zu planen und zu veröffentlichen! (die Techies unter uns möchten vielleicht einen Blick in die technische Dokumentation werfen) Wir haben Instagram bereits 2014 in die Swat.io Ticket Inbox integriert, und seit dem war das Veröffentlichen von Fotos ganz, ganz weit oben auf eurer Wunschliste. Seit letzter Woche ist es nun also soweit, und für Swat.io Benutzer gibt es damit Grund zu feiern! 🙂

Wie Instagram Publishing über Swat.io funktioniert, haben wir in einem detaillierten Artikel in unserem Help Center erklärt. Kurz gefasst: alle Swat.io Benutzer können ab sofort Fotos zeitlich planen oder auch sofort veröffentlichen. Keine Umwege mehr über Email-Erinnerungen, Apps etc.! An dieser Stelle möchte ich einen besonderen Dank an Martin, Stefan und Markus aussprechen, die dieses Feature in rekordverdächtiger Zeit implementiert haben!

Aktuell gibt es dabei noch einige Beschränkungen in der API: so werden Videos, Karussell-Posts, Standorte oder “Branded Content” noch nicht unterstützt, die maximale Größe von Bildern ist mit 8 Mbyte festgelegt und auf bestimmte Seitenverhältnisse beschränkt.

2. Post-Vorschau für Facebook, Twitter und Instagram

Ein anderes großes Update auf das viele von euch schon gewartet haben! Der Swat.io Composer bietet nun eine Vorschaufunktion für einige Plattformen und Beitrags-Formate. Die Vorschau zeigt Änderungen in Echtzeit an und gibt euch ein gutes Gefühl, wie euer Beitrag schlussendlich aussehen wird, wenn er veröffentlicht ist. Die Post-Vorschau funktioniert für Facebook, Twitter und Instagram und viele Beitrags-Formate wie beispielsweise Bilder-, Link- und Multi-Picture-Posts. Wir sind überglücklich mit diesem Feature, welches übrigens hauptsächlich von unserem neuesten Mitarbeiter Alex gebaut wurde – gut gemacht!

Hinweis: Wir werden die Beitragsvorschau künftig auch für weitere Plattformen und Beitrags-Formate implementieren!

3. Facebook Multi-Picture-Post

Als Facebook im Dezember bekannt gegeben hat, die API für Multi-Picture-Posts (nicht zu verwechseln mit Foto Alben, welche Swat.io bereits seit einiger Zeit unterstützt) freizugeben, haben wir umgehend begonnen dieses beliebte Post-Format auch in Swat.io zu unterstützen. Für all jene, die bereits Multi-Picture-Posts auf Twitter veröffentlicht haben, ist dieses Feature ziemlich selbsterklärend: einfach ein Bild-Post erstellen und mittels “Dateien auswählen” Button bis zu 10 Bilder hinzufügen!

Hinweis: Wenn du die CMD- oder STRG-Taste gedrückt hältst, kannst du mehrere Bilder auf einmal einfügen!

4. Es hat sich noch mehr getan

Während das unsere größten Neuerungen im Januar waren, gab es natürlich noch eine Menge kleinerer Updates, die wir hier für euch zusammengefasst haben:

  • Link Preview für noch unveröffentlichte URLs bearbeiten: Wie wir alle wissen ist das Leben eines Social Media Managers nicht unbedingt einfacher geworden, seitdem Facebook die Möglichkeit Link Previews zu modifizieren eingeschränkt hat. Dank Domainverifizierung kannst du immerhin noch die Link Preview deiner eigenen Seiten/Artikel bearbeiten – ab sofort auch, wenn diese noch gar nicht veröffentlicht wurden.
  • Kompaktere Ticket Ansicht: Wir sind stets bemüht Tickets mit hunderten von Kommentaren übersichtlicher zu machen. Dieses Monat haben wir die Anzeige von eingeklappten Kommentaren verbessert. Wir klappen die “ungelesenen” Kommentare ein, selbst wenn es nur einer ist. Das spart Platz und macht es einfacher, Tickets zu lesen.
  • Echtzeit-Änderungen in Tickets: Wenn ein Ticket geöffnet ist, erhältst du ab sofort in Echtzeit einen Hinweis über neu eintreffende Kommentare.  Wenn ein Ticket (unabsichtlich) archiviert wird, wirst du ebenfalls über neue Kommentare benachrichtigt und hast die Möglichkeit, die Ticket Ansicht sofort neu zu laden.

Das waren die Swat.io Feature Updates im Januar 2018!

Natürlich hat sich hinter den Kulissen noch einiges mehr getan, aber das waren sie – die Änderungen die ihr unmittelbar bei der Benutzung von Swat.io bemerken werdet! 🙂 Wir hoffen euch damit den Arbeitsalltag mit Swat.io weiter zu erleichtern und freuen uns sehr auf euer Feedback! Wir melden uns dann im nächsten Monat wieder, sicherlich mit einigen neuen Überraschungen! 🙂


Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden!

Über den Autor

Michael Kamleitner

Michael Kamleitner is CEO & Product Manager at Swat.io, a Social Media Management solution that’s helping companies to improve their customer support & content management on Facebook, Twitter, Instagram and others. Swat.io is currently used by companies such as 3Österreich, Hitradio Ö3, ÖBB, Focus Online and Burda Intermedia.

Folge Michael auf Twitter, Facebook, LinkedIn oder Google+!

  • >

    The only Social Media Tool you will ever need ❤️

    No strings attached, no credit card required!

    Send this to a friend